16. Januar 2019
Verlaufsmodifizierende Medikamente der ersten Generation gehen einer Studie zufolge nicht mit einem erhöhten Infektionsrisiko einher.
 09. Januar 2019
Studien fanden heraus, dass kognitive Probleme zunehmen können, wenn die schubförmige MS einen chronischen Verlauf einschlägt.
 20. Dezember 2018
Bisher gibt es keine Hinweise darauf, dass MS vererbt wird, z. B. durch ein defektes Gen. Jedoch vermutet man, dass eine gewisse Veranlagung für MS vererbt werden kann.
 18. Dezember 2018
Auf dem Meeting der American Acadamy of Neurology wurden unter anderem neue Leitlinien zur Behandlung von MS vorgestellt.
Stethoskop
Multiple Sklerose

Impressum

 

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:

thyssenkrupp Home Solutions N.V.
Zweigniederlassung Deutschland
Bussardweg 18
41468 Neuss

Interessenten-Hotline 0800 – 40 50 60 8 (Anruf gebührenfrei)
E-Mail treppenlift@thyssenkrupp.com
https://www.thyssenkrupp-homesolutions.com

Handelsregister Amtsgericht Neuss, HRB Nummer: 18041
UST-ID-Nr.: DE 297922533

 

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter
Verantwortliche für die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist die:
thyssenkrupp Access Solutions GmbH
thyssenkrupp Allee 1
45143 Essen
Telefon: 0049 (0) 201 / 844 0
E-Mail: dataprivacy.homesolutions@thyssenkrupp.com

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:
thyssenkrupp Home Solutions N.V.
Hermann Dreesch
Bussardweg 18
41468 Neuss
Telefon: 0049 (0) 201 / 844 0
E-Mail: dataprivacy.homesolutions@thyssenkrupp.com

Realisierung:

Layout, Umsetzung: GFMK GmbH & Co. KG
Texte: Sabrina Mandel

Fotos, Abbildungen:
Header Multiple Sklerose: mimagephotography/Bigstock.com (85698737)
Nervenzellen: smaglov/Bigstock.com (67220356)

 

 

 16. Januar 2019
Verlaufsmodifizierende Medikamente der ersten Generation gehen einer Studie zufolge nicht mit einem erhöhten Infektionsrisiko einher.
 09. Januar 2019
Studien fanden heraus, dass kognitive Probleme zunehmen können, wenn die schubförmige MS einen chronischen Verlauf einschlägt.
 20. Dezember 2018
Bisher gibt es keine Hinweise darauf, dass MS vererbt wird, z. B. durch ein defektes Gen. Jedoch vermutet man, dass eine gewisse Veranlagung für MS vererbt werden kann.
 18. Dezember 2018
Auf dem Meeting der American Acadamy of Neurology wurden unter anderem neue Leitlinien zur Behandlung von MS vorgestellt.